Die WindArt 2021

Die WindArt 2021, die 13. WindArt, wird den Bürger*innen und Gästen von Travemünde 20 Skulpturen im öffentlichen Raum präsentieren. Entlang der Promenaden, vom  Mövenstein bis zum Priwall, werden sie aufgestellt sein.

 

Die Standorte

… der WindArt Skulpturen in Travemünde!

Spiel mit dem Wind

Kinetische Skulptur aus Edelstahl mit 3 Windspielen

Standort: Strandpromenade, LYC Mövenstein

Künstler: Andreas Liebelt

Windsegel

Zwei Edelstahlsegel mit Windrad auf Stelen aus angerostetem Stahl.

Standort: Strandpromenade, Spielplatz Mövenstein

Künstler: Andreas Liebelt

Chaospendel

Die Bewegung des Objekts, die mathematisch nicht vorhersehbar ist, wird in der Physik als chaotischer Prozess oder Chaostheorie bezeichnet.

Standort: Strandpromenade, Grünstrand

Künstler: Andreas Liebelt

Fischnetz - Jäger / Gefährdete Fische und Menschen

Ein Netz aus Stahl in dem symbolisch größere Heringsfische schwimmen, gefolgt und getrieben von größeren Raubfischen.

Standort: Strandpromenade, Grünstrand

Künstler: Rainer Wiedemann

Horizonte

Die Skulptur wurde eigens für diesen Platz konzipiert. Sie befindet sich "in der Ostsee", "im Wasser", dem Stoff des Lebens. Architektonisch anmutend erheben sich sechs rote Elemente gleich durchbluteten Adern in die Höhe.

Standort: Betonsockel in der Ostsee, nahe Promenadensteg

Künstler: Rolf Stahr

Windpyramide

Die Windpyramide entstand unter Mitwirkung der Schule am Meer Travemünde und der Beufsbildungsstätte Travemünde.

Standort: Strandpromenade, Grünstrand

Künstler: Gerhard A.O. Schmidt

Velociraptor

Ein Velociraptor war 1,5 bis 2 Meter lang, ungefähr einen Meter hoch und wog zwischen 7 und 15 Kilogramm. Er fraß Fleisch, lief auf zwei Beinen und konnte über eine kurze Entfernung möglicherweise eine Geschwindigkeit von 60 Kilometern pro Stunde erreichen. An den Händen, die aus drei Fingern bestanden, saßen Krallen.

Standort: Godewindpark

Künstler: Odo Rumpf

Drei

Elemente mit drei farbigen, abstrakten, menschlichen Gesichtern.

Standort: Strandpromenade, Hotelgarten Atlantic Grand Hotel Travemünde

Material: Granit, Edelstahl, Sandstein, Aluminium

Künstler: Rolf Stahr

Atem

Atem

Atem — Die Bewegung, die in Rhythmus und Amplitude an eine ruhige Atmung erinnert.

Standort: Strandpromenade, Hotelgarten Atlantic Grand Hotel Travemünde

Material: ultramarinblau lackierter Stahl, Edelstahl, Diabas

Künstler: Rolf Stahr

Kunstautomat

Alter Zigarettenautomat aus dem man kleine Kunstüberraschungen in Form von z.B. kleinen Bildern, Objekten, Zeichnungen aus vielfältigen Materialien „ziehen“ kann.

Standort: Bertlingstrasse, Strandbahnhof

Der rote Drache oder die Umarmung des Drachen

Der Drache ist als Fabelwesen aus Mythen, Sagen, Legenden und Märchen vieler Kulturen bekannt. Bis in die Neuzeit wurde er als wirklich existierendes, großes, furchterregendes, meist geflügeltes, Feuer speiendes Tier angesehen.

Dieses Objekt wurde aus Edelstahlrohr und rot lackierten Alublechen gefertigt.



Standort:
Bertlingstrasse, Strandbahnhof

Künstler: Claudia und Bernd Rick

Doo Whoop

Ein Objekt aus Edelstahlrohr und rot lackierten Alublechen.

Standort:
Eselswiese am Kurgarten

Künstler: Claudia und Bernd Rick

Kreisverkehr

Klimaneutrales kinetisches Objekt.
Antrieb: Angewandte Physik, Thermik und Wind

Powered by Nature

Standort: Strandpromenade, Wiese vor dem MARITIM Hotel Travemünde

Künstler: Wolfgang Meyburg

Figuren des Alltags

Figuren des Alltags - „Love is all around“ - geschnitten aus Walzstahl.

Standort: Strandpromenade, Wiese vor dem MARITIM Hotel Travemünde

Material: Walzstahl

Künstler: Wolfgang Meyburg

Within a Stream

Aus einer Platte aus Ibbenbürener Sandstein erheben sich Edelstahlstäbe, an denen sich 56 Fische aus Diabas im Wind wiegen.

Standort: Strandpromenade, Wiese zwischen dem Aja Resort Travemünde und dem MARITIM Hotel Travemünde

Material: Edelstahl und Fische aus Diabas

Künstler: Rolf Stahr

Dame mit Mops

Konturenschnitt aus Walzstahl „Dame mit Mops“

Standort: Fährvorplatz, Vorderreihe

Material: Walzstahl

Künstler: Wolfgang Meyburg

Meeresgetier

Wasserpflanzen aus Edelstahl mit Meeresgetier aus Keramik und Weißblech.

Standort: Fährvorplatz, Vorderreihe

Material: Edelstahl, lackiertes Weißblech,Keramik

Künstler: Rainer Wiedemann - in Zusammenarbeit mit der 3. Klasse der Stadtschule Travemünde

Wellenschlag

Wolkengleich schwebt eine Konstruktion aus unzähligen, beweglichen Einzelelementen über großen Stahlwellen.

Standort: Fährvorplatz, Vorderreihe

Material: Edelstahl, Diabas, Stahl  

Künstler: Rolf Stahr / Sylvia Trau

Perlen im Wind I

Die dreiteilige Arbeit „Perlen im Wind I“ aus Edelstahl mit Blattsilber entstand 2015 im Rahmen der WindArt.

Standort: Fährvorplatz, Vorderreihe

Künstler: Matthias Rachel

Verbunden - Duckdalben

Drei Dalbenskulpturen am Kohlenhofkai.

Standort: Priwall Promenade, Kohlenhofkai

Künstler: Sabine Klupsch

Die Künstler

… die bisher schon auf der WindArt in Travemünde vertreten waren.